Aktuelles /Neuigkeiten rund um unser geliebtes Walddorf Straberg:


31.07.2021

 

Spendenaktion für die Flutopfer

Am vergangenen Sonntag hat unsere „Erste“ in der 2. Pokalrunde gegen den Bezirksligisten DJK Gnadenthal gespielt. Beide Vereine hatten sich im Vorfeld verständigt, dass die Ticketeinnahmen an die Betroffenen der Hochwasserkatastrophe gespendet werden.

Zu Beginn des Spiels gedachten die Teams und die Zuschauer in einer Gedenkminute der Toten und den Hinterbliebenen.

Viele Besucher zahlten nicht nur ihr Eintrittsgeld, sondern spendeten noch zusätzlich.

Zusammen kam eine Summe von stolzen € 600,00.

Die Spieler der 1. Mannschaft unseres FCS haben innerhalb ihres Teams weitere € 400,00 gesammelt. Der FC Straberg stockte diese Summe auf insgesamt € 2.600 auf. Doch damit nicht genug. Die Straberger Vereine pflegen ein enges und vertrauensvolles Miteinander. Aus dem Schützenwesen wurden durch den Jägerzug „Weißer Enzian“ sowie den Grenadierzug „Immerfroh“ weitere Zuwendungen beigesteuert, so dass insgesamt € 3.500 für die Flutopfer auf den Weg gebracht werden konnten.

Der FC Straberg sagt herzlichen Dank an alle, die sich an der Aktion beteiligt haben.

Dabei geriet der Fußball fast zur Nebensache. Nach einem tollen Spielbeginn und aufopferungsvollen Kampf musste sich unsere „Erste“ gegen den zwei Klassen höher spielenden Gegner mit 2:9 Toren geschlagen geben.

 

Weiter geht es mit folgenden Testspielen unserer Seniorenteams am Sonntag, 01.08.21 im Walddorfstadion:

 

12:30 Uhr FC Straberg II gg SG Roki/Gilbach III

 

15:00 Uhr FC Straberg I gg DJK Eintracht Hoeningen II

 

Natürlich können auch am Sonntag (ab 14:30 Uhr) wieder unsere beliebten Dauerkarten erworben werden.



28.07.2021

 

Aktionsangebot für Straberger Walddorfbus bis Jahresende 

 

Mit Hilfe von Bundes-Fördermitteln, einem Beitrag der Stadt und des Fördervereins sowie weiteren Sponsoren hat das Walddorf in Straberg Anfang 2020 einen eigenen Bürgerbus angeschafft. Zum einen sorgt er für mehr Mobilität von Senior*innen, indem er etwa für Einkaufs- oder Sozialfahrten eingesetzt wird. Auch im Rahmen des Unterstützungsangebotes für die Corona-Impfungen der über 80-Jährigen war der Bus im Einsatz. Zum anderen kann der Sharing-Bus, der rein elektrisch betrieben wird, aber auch von jeder Privatperson gemietet werden. 

 

„Durch die Corona-Pandemie konnte der Bus bislang leider noch nicht in dem Umfang eingesetzt werden, wie wir uns das gewünscht haben“, sagt Manfred Steiner, Mitinitiator des Walddorfbusses. „Mit Abklingen der Pandemie hoffen wir, dass die Nachfrage nun deutlich zunimmt.“ 

 

Bis zum Jahresende ist es nun möglich, den Bus, der sieben Sitzplätze bietet, zu vergünstigten Konditionen zu mieten. Eine Anmietung des Busses an einem kompletten Wochenende von freitags 18 Uhr bis sonntags 21 Uhr kostet 99 Euro. Eine Tagesfahrt von 6 bis 6 Uhr des Folgetags kostet 49 Euro. Montags kann der Bus nicht gemietet werden. Als reines E-Fahrzeug ist der Walddorfbus besonders umweltfreundlich.

 

Weitere Informationen zum Walddorfbus sowie der Buchung gibt es telefonisch unter 0178 8963362 und im Internet unter www.straberg.de /walddorfbus



22.07.2021

 

FC Straberg sammelt für Flutopfer

 

Am kommenden Sonntag, 25.07.2021 steht, neben dem Testspiel der Zweiten (Anstoß ist um 12:30 UHr gegen FC Zons III), das Kreispokalspiel in der zweiten Pokalrunde unserer Ersten gegen das Bezirksliga Team DJK Gnadental I an.

 

Anstoß ist dann um 15:00 Uhr im Walddorfstadion in Straberg.

 

In Abstimmung beider Vereine wird der FC Straberg das gesamte Eintrittsgeld (jeweils 5,00 € pro Zuschauer) für die Betroffenen der Hochwasserkatastrophe spenden.

 

Bereits erworbene Dauerkarten für Heimspiele des FC Straberg verlieren für das Kreispokalspiel ihre Gültigkeit!

 

Trotzdem besteht natürlich am Sonntag, 25.07.2021 ab 14:30 Uhr wieder die Möglichkeit weitere Dauerkarten zu erwerben.

 

Über zahlreichen Besuch und Eure Unterstützung würden wir uns sehr freuen.

 

FC Straberg 1968 e.V.



8011 €

DANKE STRABERG

21.07.2021

 

Hallo zusammen,

 

leider hat das schwere Unwetter viele Menschen schwer getroffen. Die Straberg Vespen pflegen seit Jahren eine Freundschaft mit Zündapp Rockers Schuld.

 

Wir möchten gerne unsere finanzielle Hilfe anbieten und Spenden.

 

Sobald es erlaubt und möglich ist, wollen wir auch vor Ort in Schuld helfen.

 

Das gespendete Geld lassen wir den Zündapp Rockers zukommen, die werden das Geld vor Ort richtig einsetzen.

 

Hier spenden

 

Gruß

 

Die Straberg Vespen



17.07.2021

 

Es ist wieder soweit!

 

Die neuen Dauerkarten des FC Straberg für die Saison 2021 / 2022 sind ab Sonntag 18.07.2021 in der Halbzeit des Testspiels FC Straberg I gegen DJK Vikt. Buchheim (Anstoß ist um 15:00 Uhr im Walddorfstadion) erhältlich. Dank an T. Baumer für die Herstellung in neuem Design.

 

Es gilt weiterhin der Preis von nur 20,- € pro Dauerkarte für alle Heimspiele der I. und II. Senioren Mannschaft des FC Straberg.

 

Wir hoffen auch hier wieder auf zahlreiche Unterstützung, nach dem Motto:

 

Fans, Freunde und Gönner des FC Straberg - Auch in schwierigen Zeiten EIN TEAM

 

Bestellung gerne an Frank Neuen - Tel. 0173-9368315



12.07.2021

 

Aktionsangebot für Straberger Walddorfbus bis Jahresende 

 

Mit Hilfe von Bundes-Fördermitteln, einem Beitrag der Stadt und des Fördervereins sowie weiteren Sponsoren hat das Walddorf in Straberg Anfang 2020 einen eigenen Bürgerbus angeschafft. Zum einen sorgt er für mehr Mobilität von Senior*innen, indem er etwa für Einkaufs- oder Sozialfahrten eingesetzt wird. Auch im Rahmen des Unterstützungsangebotes für die Corona-Impfungen der über 80-Jährigen war der Bus im Einsatz. Zum anderen kann der Sharing-Bus, der rein elektrisch betrieben wird, aber auch von jeder Privatperson gemietet werden. 

 

„Durch die Corona-Pandemie konnte der Bus bislang leider noch nicht in dem Umfang eingesetzt werden, wie wir uns das gewünscht haben“, sagt Manfred Steiner, Mitinitiator des Walddorfbusses. „Mit Abklingen der Pandemie hoffen wir, dass die Nachfrage nun deutlich zunimmt.“ 

 

Bis zum Jahresende ist es nun möglich, den Bus, der sieben Sitzplätze bietet, zu vergünstigten Konditionen zu mieten. Eine Anmietung des Busses an einem kompletten Wochenende von freitags 18 Uhr bis sonntags 21 Uhr kostet 99 Euro. Eine Tagesfahrt von 6 bis 6 Uhr des Folgetags kostet 49 Euro. Montags kann der Bus nicht gemietet werden. Als reines E-Fahrzeug ist der Walddorfbus besonders umweltfreundlich.

 

Weitere Informationen zum Walddorfbus sowie der Buchung gibt es telefonisch unter 0178 8963362 und im Internet unter www.straberg.de /walddorfbus



Bildquelle: NGZ - Online

27.05.2021

 

Wir stellen vor:

CandleliciousDE - Duftkerzen aus Straberg

 

Kreative Köpfe in Straberg.

Zwischen Wachs und duftenden Aromen.

 

Die Strabergerin Sarah Neuen stellt eigene Duftkerzen her, die sie erfolgreich in Ihrem Onlineshop verkauft.

 

Hier geht es direkt zum Online Shop

 

Hier geht es zum Artikel aus der NGZ - Online



21.05.2021

Gemeinsam für unser Walddorf Straberg

Der Pfingstzeltlager

 

Freitag vor Pfingsten.
Seit 1976 schon ein fixer Termin für unsere Jungschützen und die Jugend vom FC Straberg.
Seit über 40 Jahren geht es gemeinsam ins Pfingstzeltlager in der Eifel oder im Bergischen Land.
Vier Tage Spiel, Spaß, Abenteuer und Zeltlagerfeeling in der Gemeinschaft, ohne die Eltern. Mit der eisernen Regel: das Lagerfeuer darf nicht ausgehen... 😁
Durch Corona muss das Pfingstzeltlager dieses Jahr das 2.mal in Folge ausfallen.😭
Aber wir kommen wieder,
Versprochen!!!👍

 

Hier findet Ihr Bilder von den letzten Pfingstzeltlagern

 



21.05.2021

 

Verschönerungsaktion des FC Straberg

 

Rechtzeitig vor Beginn des Sommers hat der FC Straberg das Hilfsmaterial für die Grabpflege verbessert.

Auf dem Friedhof wurden die nicht mehr funktionstüchtigen Gießkannen durch neue Exemplare ersetzt.

 

Das Wasser kann laufen....hoffentlich auch bald wieder unsere laufbegeisterten Kinder,

Jugendlichen und Sportler*innen.

 

Bis bald auf oder neben dem Platz.

 

Euer FC Straberg 1968 e.V.



14.05.2021

 

TEAM Walddorf Straberg Jetzt anmelden:

Vom 28.05. bis 17.06.2021 heißt es wieder fleißig in die Pedale treten!

 

Falls Sie sich noch nicht angemeldet haben, ist das jetzt möglich: www.stadtradeln.de/dormagen

 

Team: Walddorf Straberg



08.05.2021

Freudige Überraschung zur Gottestracht für unsere Edelknaben

 

Da die Gottetracht wiederholt ausfällt, gibt es auch leider keinen Kirmesspaß für unsere jüngsten Schützen.

 

Um wenigstens ein wenig "Kirmesgefühl" aufkommen zu lassen, hat sich die Jungschützenabteilung der St.-Hubertus-Schüzuenbruderschaft Straberg rund um Jungschützenmeister Sven Grubusch eine kleine Überaschung einfallen lassen.

 

Er verteilte einfach an an alle Edelknaben eine Überraschungstüte, mit Sachen, die man sonst so  auf dem Kirmesplatz bekommt.

 

Wie man den Gesichtern der Kinder ansehen kann, ist unser Jungschützenabteilung die Überraschung wohl gelungen.

 

Brauchtum in Zeiten von Corona - mit einer guten Idee auch jetzt möglich !



07.05.2021

 

SCHÜTZEN FÜR STRABERG - DAS GANZE JAHR ÜBER !!!

 

Eigentlich würden wir jetzt alle gemeinsam in die Straberger Gottestracht starten...
Eigentlich... 😭
Denn Corona hat uns leider wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht....
Aber eine Schützenbruderschaft besteht nicht nur aus Uniformen, Marschmusik und Party!
Wir möchten Euch einfach mal zeigen, was wir sonst noch so machen!
Viel Spaß beim angucken!!!
Und, wenn es wieder erlaubt ist, kommt uns doch einfach mal besuchen, feiert mit uns!
Oder besucht unsere Homepage


06.05.2021

 

FC Straberg in Corona-Zeiten - wir bleiben optimistisch

 

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des FC Straberg,

 

wieviel lieber würden wir zusammen Sport mache, aber die zweite Saison in Folge macht uns das Corona-Virus einen Strich durch die Rechnung.

 

Die Pandemie ist ein einschneidendes Jahrhundertereignis, dass uns allen viel abverlangt, viel Frust und auch viel Leid mit sich bringt.

Die Corona-Maßnahmen müssen in der dritten Welle nochmal intensiviert werden, parallel läuft das Impfen weiter hoch, u.a. im Hubertussaal wird regelmäßig getestet.

 

In normalen Jahren liefen die Vorbereitungen für den Volkslauf und die Sportwoche, die Trainer*innen und Übungsleiter*innen würden jetzt den Spielbetrieb oder das Training organisieren.

Wir hätten Vereinsleben auf und neben dem Sportplatz, im Vereinsheim, wir hätten viele tolle Momente, halt all das was Sport im Verein ausmacht.

Unser Verein legt viel Wert auf die Jugend- und Nachwuchsarbeit - das gerade diese Trainingseinheiten ausfallen müssen bedauern wir sehr.

Uns allen fehlt das - aber so langsam gibt es ja auch wieder Licht am Ende des Tunnels.

 

In der Corona-Phase entwickelt sich auch Neues - andere sportliche Formate. Es gibt digitale Varianten und virtuelle Trainings.

 

Irgendwie auch spannende Zeiten...

 

Gleichzeitig bleibt unser FC Straberg aber nicht unttätig. Wir bereiten uns auf die Zeit nach Corona vor und gehen dazu viele Dinge an:

 

.... weite Infos können Sie links auf den eingescannten Dokument entnehmen.

 



30.04.2021

 

Gemeinsam für unsere Walddorf Straberg:

 

Das Maikomitee Straberg und die

St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Straberg von 1867 e.V.

 

30. April eines jeden Jahres:

Seit Generationen wird durch das Maikomitee Straberg der große Maibaum am Linden-Kirch-Platz in der Dorfmitte aufgestellt. Auch wenn das Maikomitee kein offizieller Teil der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft ist, sind hier viele  ältere Jungschützen aktiv, und natürlich unterstützt man sich auch gegenseitig.

 

Bedingt durch die Corona-Pandemie konnte leider bereits im Jahr 2020 und nun auch in diesem Jahr nur unter Einhaltung aller Corona Schutzbestimmungen ein kleines "Maibäumchen" aufgestellt werden. Die große gemeinsame Feier in der Nacht zum 01. Mai am Maibaum kann leider zum 2. mal in Folge nicht stattfinden.

 

Aber das Maikomitee und der "höchste Maibaum des Rhein-Kreises Neuss" kommen in Zukunft wieder, versprochen ! Und wir werden alle gemeinsam ein schönes Fest rund um den straberger Maibaum feiern.

 

Viel Spaß bei unserem kleinen Filmchen, dass daran erinnern soll, was die Jungs vom Maikomitee normalerweise an diesem Tag so auf die Beine stellen.



23.04.2021

 

Absage Gottestracht 2021:

 

Liebe Schützenbrüder, Freunde, Gönner und Mitbürger/innen aus Straberg.

 

Die Corona-Pandemie hat uns leider weiterhin voll im Griff; größere Veranstaltungen sind weiterhin nicht durchführbar.

 

Daher müssen wir erneut unser Traditionsfest im Mai, unsere Gottestracht, am 08. und 09. Mai diesen Jahres leider absagen.

 

Wir würden uns trotzdem sehr freuen, wenn ihr trotz der Absage zur Gottestracht (08.05. & 09.05.2021) erneut, wie bereits im Jahr 2020,  Eure Flaggen als Zeichen der Solidarität an den Flaggenmasten aufhängt. So setzen wir alle ein Zeichen, dass dieses Fest dennoch in unseren Köpfen fest verankert ist und wir unser geliebtes Schützenbrauchtum nicht vergessen.

 

Hier gilt es gerade in schweren Zeiten wie diesen wortwörtlich „Flagge zu zeigen“!



12.04.2021

 

Liebe Stabergerinnen, liebe Straberger, liebe Straberger Freundinnen, liebe Straberger Freunde,

 

hier kommt die Protokoll des 30 + 31 Stammtischs, die ein weiteres Mal per Videokonferenz online abgehalten wurde. Vielleicht auch wegen oder trotz Corona gibt es viele Aktivitäten aus den einzelnen Gruppen zu berichten

 

Viel Spaß beim Lesen. Über Fragen oder Rückmeldungen freuen wir uns immer wieder

 

Bitte bleibt alle gesund.



22.03.2021

 

Absage Festkommerz 100 Jahre TC Viktoria am 29.05.2021

 

Im letzen Jahr hätte unser Tambourcorps Viktoria Straberg von 1920 gerne mit einem prächtigen Festkommerz sein 100jähriges Jubiläum gefeiert. Der geplante Termin im Juni 2020 musste wegen der Corona Pandemie frühzeitig abgesagt werden.

 

Nachdem die Einschränkungen durch Corona immer noch eine Planung von Veranstaltungen unmöglich macht,  haben sich die Verantwortlichen vom TC Viktoria entschieden, schweren Herzens auch den geplanten neuen Termin für den Festkommerz am 29.05.2021 ersatzlos abzusagen.



Corona Schnelltest in Straberg

 

Ab dem 18.03.2021 wird durch die Stadt Dormagen ein Corona-Schnelltestzentrum in Straberg betrieben. Die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Straberg hat dafür schnell und unbürokratisch den St.-Hubertussaal zur Verfügung gestellt.

 

In der Zeit von 14:00 Uhr bis 20:00 Uhr können sich Bürger*innen jeweils donnnertags dort einmal wöchentlich kostenlos testen lassen.

 

Vor einem Test ist unbedingt eine Registrierung vorab erforderlich:

 

ab Freitag, dem 12.03.2021 unter

www.dormagen-coronatest.de

 

oder, falls kein Internet zur Verfügung steht ab Montag, dem 15.03.2021 über die Coronahotline 02133-257 805

 

Weitere Testzentren werden in folgenden dormagener Stadtteilen eingerichtet:

 

Delhoven im Schützenhaus

Test Montag 14:00 Uhr bis 20:00 Uhr

 

Dormagen im Schützenhaus

Test Dienstag 14:00 Uhr bis 20:00 Uhr

 

Stürzelberg im Schützenhaus

Mittwoch Test 14:00 Uhr bis 20:00 Uhr

 

Delrath im Johanneshaus

Test 14:00 Uhr bis 20:00 Uhr

 

Hier gehts zu der offiziellen Pressemitteilung der Stadt Dormagen zu diesem Thema !



27.02.2021

 

Unser Dorf ist um eine Sehenswürdigkeit reicher: Dein Foto.

Das 5m x 3m große Plakat zu unserer Foto-Aktion "STRABERG - HIER BIN ICH" wurde gestern auf der Rückseite vom Alfred Delp Heim installiert.

 

Wir möchten uns bei allen Teilnehmern nochmals recht herzlich bedanken. Ohne Eure Fotos wäre eine solche Collage nicht möglich gewesen.



26.02.2021

 

Die nächste Station von "Straberg erzählt" kann angehört werden. Das Schild wurde jetzt am Alfred Delp Heim installiert.

 

Sie können jederzeit den QR-Code einscannen und sich die Geschichte zur Station 2: Die Schule anhören.



17.02.2021

 

Hilfsaktion: Erste Impffahrten erfolgreich absolviert

 

Birgit Knoben kennt den Weg mittlerweile genau. Die Strabergerin ist auf dem Weg zum Impfzentrum in Neuss. Nicht etwa, um sich selbst impfen zu lassen. Sie bringt den 81-jährigen Willi Eilmes zu seinem Impftermin. Knoben selbst muss sich noch etwas gedulden, bis auch sie geimpft werden darf. Die Strabergerin ist eine von 31 Ehrenamtlichen, die sich bei der Stadt gemeldet haben, um zu helfen. Dazu gehören das Team des Walddorfbusses aus Straberg, mehrere Mitarbeiter der Arbeiterwohlfahrt sowie weitere Ehrenamtliche. Denn das Büro für bürgerschaftliches Engagement unterstützt mithilfe der Ehrenamtlichen alle Dormagener*innen, die keinerlei Möglichkeit haben, zum Impfzentrum zu gelangen.

 

„Um die Pandemie weiter einzudämmen, ist die Impfung der Bürgerschaft enorm wichtig. Dabei wollen wir als Stadt mithelfen und sind sehr froh, dass es so viele Freiwillige gibt, die uns dabei unterstützen“, erläutert Bürgermeister Erik Lierenfeld.

 

Bereits gemeldet haben sich 93 Senior*innen und bitten um Hilfe. Einer von ihnen ist der 81-jährige Willi Eilmes. „Dieses Virus ist eine schlimme Sache. Deshalb bin ich sehr froh, dass mich Birgit Knoben zu meinem Impftermin nach Neuss fährt. Ich bewundere das Engagement der Ehrenamtlichen, die das für uns machen. Diese Gemeinschaftsaktion ist eine wirklich tolle Sache“, sagt der Hackenbroicher.

 

Birgit Knoben gehört zum Team des Walddorfbusses – der Straberger Bürgerbus. „Als wir von dem Aufruf für Freiwillige erfahren haben, war uns direkt klar: das ist was für unseren Walddorfbus“, sagt Knoben. Seit mehr als einem Jahr ist der Bürgerbus nun im Einsatz. Normalerweise bietet das ehrenamtliche Team des Walddorfbusses wöchentliche Einkaufsfahrten und Fahrten zum Seniorenkino mit dem E-Kleinbus an. Ebenso kann der Siebensitzer von allen Dormagener*innen gemietet werden. Interessierte melden sich telefonisch beim Walddorfteam unter 0178 8963362 und lassen sich registrieren.

 

Birgit Knoben bringt den Hackenbroicher Willi Eilmes wieder nach Hause. Der Senior ist glücklich, dass die Impfung erledigt ist und bedankt sich nochmals bei ihr für die Unterstützung. „Ich bin froh, dass wir nun alle geimpft werden und hoffe, dass bald wieder ein normales Leben möglich ist“, sagt der 81-Jährige. Nach rund drei Stunden ist Birgit Knoben zurück in Straberg.

 

Das Hilfsangebot

 

Wer Unterstützung benötigt, meldet sich telefonisch beim städtischen Büro für bürgerschaftliches Engagement unter 02133 257 255. Das Angebot richtet sich an alle Bürger*innen, die hier keinen haben, die sie zum Impfzentrum fahren und sich finanziell keinen Fahrdienst leisten können. Hilfsbedürftige, die einen Impftermin erst ab April oder Mai haben, werden gebeten, sich noch einmal 14 Tage vor dem Termin zu melden. „Erst dann können wir mitteilen, welcher Ehrenamtliche zugeteilt ist“, erläutert Bärbel Breuer vom Büro für bürgerschaftliches Engagement.



09.02.2021

 

Straberg - Hier bin ICH 

 

Wir bedanken uns bei allen für die wunderschönen Fotos, welche uns zugesendet wurden für die Aktion  Straberg - Hier bin ICH.

 

Fazit dieser Aktion:

42 E-Mails

164 eingesendete Fotos

 

<-- und hier kommt das Ergebnis.

 

Straberg.de sagt Danke an alle die mitgemacht haben.

Die Collage wird demnächst auf ein 5 x 3 m großes Banner gedruckt und an der Rückseite des Alfred Delp Heim aufgehängt.

 

Wir bedanken uns für mittlerweile über 25.000 Besucher unserer Homepage.

 



09.02.2021

 

Empfehlung der Redaktion:

 

QuadroArt

Kunst und Kurse

Kunst zu fairen Preisen. Kleine und große Gemälde und Postkarten.

Öl, Acryl, Aquarell, Pastell. Regional, original und originell.

 

Quittenweg 5

41542 Dormagen

 

ÖFFNUNGSZEITEN

 

auf Anfrage jederzeit

 

https://www.quadro-art.de 



30.01.2021

 

Karneval in Straberg -

auch eine Sache der Schützenbruderschaft

 

Heute wäre unsere wundervolle Sitzung am Bösch gewesen.

 

Wir sind sehr traurig, dass wir heute unserer schönen Tradition nicht nachgehen können. Dennoch möchten wir den heutigen Tag nutzen, um unsere Verstorbenen nicht zu vergessen. So haben der Hoppeditz und der Präsident heute am Grab von unserem viel zu früh von uns gegangenen Ralli Dankau und dem Gründer des Bunten Abends "Backes Pitter" zwei Orden niedergelegt.

 

Ruhet in Frieden und hoffentlich können wir kommendes Jahr wieder den Karneval in eurem Sinne zelebrieren.



24.01.2021

 

Liebe Straberger,
liebe Mitquizer,
die Gewinner der Essensgutscheine der straberger Lokalitäten
"Zum Alten Ulan", Pizzeria "La Grotta" und dem "Landgasthof Hubertus" als Preise des straberger Dorfquiz wurden heute von den jeweiligen Spendern persönlich ausgelost.

Die Gewinner sind:


Gutschein Zum alten Ulan:
Hans Gerd Neuenhausen

Gutschein La Grotta
Anneli Drexler

Gutschein Landgasthof Hubertus
Peter Klosterberg

Zusätzlich zu den Essensgutscheinen dürfen die Gewinner den straberger Walddorfbus einen Tag kostenlos benutzen.

Die Gewinner können die Gutscheine direkt bei Manfred Steiner abholen und bekommen dort auch weitere Informationen über die Nutzung des Walddorfbusses.

Herzlichen Glückwunsch an die drei Gewinner und vielen Dank allen anderen Mitspielern.

 

Und hier auch für alle Interessierten, die Auflistung der besten 10 Mitspieler:

 

 

Platz Name richtige Antworten Punkte
1 Ines Schmitz 47 42470
2 Josef Kollenbroich 41 37940
3 Frank Neuen 41 37900
4 Peter Klosterberg 41 35260
5 David Lemper 40 34540
6 Renate Krings 39 35440
7 Michaele Bronkalla 38 37500
8 Karina Grubusch 38 34470
9 Anna Schmitz 38 29350
10 Frank Hofer 37 34470

 



22.01.2021

 

 

Der Walddorfbus unterstützt das Angebot der Stadt Dormagen Alle über 80 jährigen nach Neuss zum Impfzentrum zu bringen Start ab 1.2.21 Anmeldung bei:  02133 / 257 255

 



08.01.2021

 

Straberger Gastronomie:

 

Hier ein allgemeiner Hinweis auf unsere Straberger Gastronomie:

 

Seit 09.11.2020 hat das Haus Hubertus neue Pächter :

 

Helena Purple & Alec Thonemann

 

Bitte nehmt diese Angebote rege an, damit unsere ortsansässigen Wirte diese schwierigen Zeiten überstehen können. Sie sind auf unsere Unterstützung angewiesen!! In allen 3 Straberger Lokalen kannEssen bestellt und abgeholt werden:

 

 

Landgasthaus Hubertus   

Telefon: 02133 / 77 80 77

 

Alter Ulan

Telefon: 0176 / 43 19 91 11

 

La Grotta             

Telefon: 02133 / 28 57 028




30.12.2020

 

der Neue Newsletter gibt es hier zum Download.

 

Wir wünschen allen einen guten Rutsch ins neue Jahr




29.12.2020

 

Liebe Strabergerinnen und Straberger,

 

leider haben die Entwicklungen der Corona-Pandemie dazu geführt, dass wir unsere Sternsingeraktion Anfang 2021 nicht in gewohnter Weise durchführen können.

 

Die Sternsingeraktion als solche wurde mittlerweile vom Kindermissionswerk Aachen bundesweit abgesagt. Stattdessen werden Wege gesucht wie wir Segen und Spenden kontaktlos

übergeben können.

 

Da wir die Kinder in den weltweiten Projekten auch unter diesen schwierigen Rahmenbedingungen unterstützen möchten, werden wir in Straberg am 10. Januar 2021 Umschläge in alle Briefkästen einwerfen.

 

In den Umschlägen finden Sie den Segensaufkleber

für 2021, Informationsmaterial und die Möglichkeiten zu spenden. Wir würden uns sehr freuen,

wenn Sie unsere Aktion unterstützen!

 

Weitere Informationen zur bundesweiten Sternsingeraktion finden Sie auf den Seiten des

Kindermissionswerkes Aachen auf

 

www.Sternsinger.de

 

Für Rückfragen stehen

Gabi Brand, Telefon 238229, und

Christina Derichs, Telefon 0174 1654765 oder Email mcderichs@t-online.de als Sternsingerverantwortliche für

Straberg zur Verfügung. 



21.12.2020

 

Trotz Corona können unsere Dorfbewohner der traditionelle Krippenfeier und der Christmette virtuell beiwohnen.  Dieses Jahr können Sie beide Events LIVE im Internet verfolgen. 

 

Livestream 24.12.2020  16:00 Uhr   Krippenfeier

 

Livestream 24.12.2020  20:00 Uhr   Christmette

 

Wir bedanken uns für das Bereitstellen des Livestreams bei Familie May. Klasse!!!

 

Wir wünschen allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Ihr Team von Straberg.de



20.12.2020

 

Gelungene Aktion des FC Straberg.

 

Da dieses Jahr alle Veranstaltungen zu Weihnachten wegen der Corona Pandemie ausfallen, sind die Verantwortlichen des Vereins einfach mit einem weihnachtlich geschmückten Mannschaftsbus und passender Weihnachtsmusik durch unseren Heimatort gefahren und haben weihnachtliche Stimmung in die Strassen gebracht.

Die gültigen Coronaregeln wurden dabei natürlich eingehalten und am Steuer saß  der "Weihnachtmann-Ersatz" persönlich.

 

Vielen Dank für diese gelungene Aktion in der besonderen Zeit !



...verlängert bis zum 15.01.2021

14.12.2020

 

Straberger Glücksmomente Verlängerung bis 15.01.2021 

 

HIER BIN ICH…! 

Schickt uns Eure Bilder !! 

Wir leben gerade in einer besonderen Zeit. Wir können die Rituale unserer Dorfgemeinschaft nicht ausleben, wie wir es lieben und gewohnt sind…. 

Trotzdem gibt uns Straberg 

ein Zuhause: 

Ein Ort der Kraft und Gemeinschaft 

Ein Zusammenhalt, der da ist – wenn er gerade nicht offensichtlich ist 

Der Platz, an dem Ihr lebt, 

Der Raum, der uns umgibt, 

Zeigt uns mit Euren Fotos aus Eurem Blickwinkel 

 

Euren Heimatort, 

seine schönen Seiten 

Im Großen wie im Kleinen 

Diese Fotos wollen wir in einer Collage zusammenbringen 

Und als Groß-Transparent für alle Straberger als "Krafttankstelle" 

aufhängen und präsentieren, 

als Motivation durchzuhalten und 

Zeichen der Vorfreude, für den Moment, wenn wir diesen Ort alle wieder 

gemeinsam unbeschwert genießen… 

 

Jedes Bild steht für einen Mensch, sein Zuhause, seine Freude, …. 

Übersende uns dein Foto bis zum 15.01.2020 zur Verwendung in diesem Projekt 

Mit der Zusendung der Fotos erkläre ich mich damit einverstanden das dieses Foto für diese Aktion „ Hier bin ich …“ veröffentlicht werden darf. (Bitte Satz in die E-Mail aufnehmen) E- Mail Adresse: walddorf@straberg.de



11.11.2020

 

Straberger Schützenbruderschaft spendet Martinstüten

 

Eine freudige Überraschung gab es für die Kinder des Kindergartens und der Grundschule in Straberg. 

 

Wegen der Coronapandemie war schon frühzeitig klar, dass sowohl der traditionelle St. Martinsumzug durch das Dorf als auch das spätere Martins-singen an den Türen der Nachbarschaft nicht möglich sein wird. 

 

Um den Kindern trotzdem ein kleines Gefühl von St. Martin zu vermitteln, entschloss sich die St. Hubertus Schützenbruderschaft Straberg von 1867 e.V. kurzfristig, als „St. Martin“ zu fungieren und allen Kindern des Kindergartens und der Grundschule eine Martinstüte zu übergeben. 

 

Der Jungschützenmeister der Bruderschaft, Sven Grubusch, kümmerte sich federführend um die Organisation der gesamten Aktion und übergab zusammen mit Brudermeister Ulli Baumer und Ralf Kindgen bereits am Montag, 09.11. die Martinstüten der jeweiligen Leitung des Kindergartens bzw. Grundschule, damit sie entsprechend an die Kinder weiter verteilt werden konnten.

 

Ursprünglich war auch noch ein kleiner Aufmarsch des Tambourcorps Viktoria Straberg vor dem Kindergarten geplant, um St. Martinslieder zu spielen. Aufgrund der seit Anfang November gültigen Einschränkungen war dieses jedoch leider nicht mehr möglich. 

 

Und pünktlich zu St. Martin war es dann auch soweit. Sichtlich überraschte Kinder konnten  aus den Händen ihrer Kindergärtnerin bzw. ihrem Klassenlehrer/in ein kleines Präsent der Schützenbruderschaft in Empfang nehmen.



10.11.2020

 

Foto-Projekt "HIER BIN ICH ….!"

Wir leben gerade in einer besonderen Zeit,

Wir können die Rituale unserer Dorfgemeinschaft

Nicht ausleben, wie wir es lieben und gewohnt sind….

Trotzdem gibt uns Straberg ein Zuhause

Ein Ort der Kraft und Gemeinschaft

Ein Zusammenhalt, der da ist – wenn er gerade nicht offensichtlich ist

Der Platz, an dem Ihr lebt,

Der Raum, der uns umgibt,

Zeigt uns mit Euren Fotos aus Eurem Blickwinkel

Euren Heimatort,

seine schönen Seiten

Im Großen wie im Kleinen

Diese Fotos wollen wir in einer Collage zusammenbringen

Und als Groß-Transparent für alle Straberger als "Kraft-Tankstelle"

aufhängen und präsentieren,

als Motivation durchzuhalten und

Zeichen der Vorfreude, für den Moment,

wenn wir diesen Ort alle wieder

gemeinsam unbeschwert genießen…

Frei nach Goethes Gedicht "Osterspaziergang"

Wenn die Menschen, alle nach draußen strömen

Befreit von den Plagen des Winters

Zusammenkommen und die Schönheit der

Welt und die Geselligkeit genießen:

"Ich höre schon des Dorfs Getümmel,

Hier ist des Volkes wahrer Himmel,

Zufrieden jauchzet groß und klein:

Hier bin ich Mensch, hier darf ichs sein!"

Auf geht's! Zeig' uns dein "HIER BIN ICH….!"

Straberg aus allen Blickwinkeln

Jedes Bild steht für einen Mensch, sein Zuhause, seine Freude, ….

Übersende uns den Foto bis zum 15.12.2020 zur Verwendung in diesem Projekt

Mit der Zusendung der Fotos erkläre ich mich damit einverstanden das dieses Foto

für diese Aktion „ Hier bin ich …“ veröffentlicht werden darf. (Bitte Satz in die E-Mail

aufnehmen) E- Mail Adresse: walddorf@straberg.de

 

Wir freuen uns darauf! Bleibt gesund!



10.11.2020

 

Der Situation angepasst finden unsere Treffen virtuell statt. Alle Aktionen sind den Möglichkeiten und mit allen Vorsichtsmaßnahmen zur Vermeidung der Ausbreitung der Pandemie angepasst.

 

Hier kommt das Protokoll des 28.  Stammtisches

 

 

Hier geht es direkt zum Protokoll

 



09.11.2020

 

Dorfgeschichte zum Anhören

 

www.straberg.info/straberg-erzaehlt

 

In Straberg wird Dorfgeschichte künftig bei einem Rundgang erlebbar – am Wochenende startete das Geschichtsprojekt „Straberg erzählt – Dorfgeschichte(n) zum Anhören“. 

 

Seit Samstag (7. 11. 2020) können Sie mit ihrem Smartphone Straberger Zeitzeugen hörbar machen: Auf im Ort aufgestellten Tafeln finden Sie QR-Codes, mit denen Sie per Smartphone Tondokumente zu den jeweiligen Stationen anhören können. Den Anfang macht die jetzt frisch installierte erste Tafel am Straberger Bunker (Ecke Fasanenweg/Kronenpützchen) – hier berichten ältere Straberger Bürger über Ihre Erlebnisse aus dem zweiten Weltkrieg und nach Kriegsende. Insgesamt soll es acht Tafeln an verschiedenen Stellen in Straberg geben, die nun nach Fertigstellung der dazugehörigen Tondokumente aufgestellt werden sollen.

 

Die Idee zu dieser hörbaren Ortsgeschichte hatte Susanne Baruschke: „In Gesprächen mit älteren Bürgerinnen und Bürgern aus Straberg ist mir immer wieder die große Verbundenheit der Menschen mit ihrem Dorf aufgefallen, außerdem gibt es eine Vielzahl interessanter Geschichten und Erlebnisse aus der Dorfchronik zu berichten. Das lässt man sich am besten von den Zeitzeugen selbst erzählen“, ist Baruschke überzeugt, „denn so wird die Geschichte direkt lebendig“. Ab sofort werden diese ganz persönlich erzählten Erinnerungen auch für interessierte Besucher und Passanten des Dorfes hörbar.  

Weitere Tondokumente sowie ergänzende Informationen zu den Zeitzeugen und historische Zusammenhänge ergänzen die Aktion – dieses Material ist über die Homepage des Projekts www.straberg.info zu erreichen. 

 

Gefördert wird dieses lokalgeschichtliche Projekt mit einem „Heimatscheck“ des Landes NRW, den der Straberger Förderverein Jugend&Sozialarbeit für die Idee erhalten hat. Aus der Zuwendung von 2000 Euro wurden  Aufnahmetechnik für die Interviews sowie die Herstellung der metallenen Tafeln bezahlt.  Zeit für die ausführlichen Interviews, deren Sichtung und Zusammenschnitt sowie den Betrieb der dazugehörigen Homepage steuern Susanne Baruschke und ihr Mann Peter ehrenamtlich bei. 

 

Zum Glück haben die Beiden einige Interviews schon vor Zuspitzung der Corona-Pandemie führen können, sodass einige der Geschichtstafeln schon jetzt aufgestellt werden können. „Bis zum Abschluss des Projekts müssen wir aber noch etwas Geduld haben“, sagt Susanne Baruschke, „denn derzeit wollen wir unsere für diese Aktion interessierten Interviewpartnerinnen und -partner natürlich nicht gefährden und haben weitere Tonaufnahmen deshalb vorerst aufgeschoben. 

 

Wir geben gern weitere Auskunft zu unserem Projekt und stehen für Interviews zur Verfügung:

Susanne Baruschke, Tel.: 02133/9739069, Mail: baruschke@web.de

 

Verantwortlich für diesen Pressetext:

Susanne und Peter Baruschke, Horremer Straße 50, 41542 Dormagen

 

Fotos: Peter Baruschke (zu sehen sind von links nach rechts: Manfred Steiner ( Straberger Förderverein Jugend&Sozialarbeit), Susanne Baruschke, Peter Baruschke – sowie das aufgestellte Schild)



08.11.2020

 

Straberg kauft zu Hause ein

 

Getreu dem Motto "Kauf in der Heimat" möchten wir Euch mitteilen, dass der "Landgasthaus Hubertus", an der Waldstraße 22, unter Corona Bedingungen, neu eröffnet.

Hier wird ein Bring- und Abholservice angeboten!

 

Unterstützt bitte unsere lokale Gastronomie "Zum Alten Ulan", die Pizzeria "La Grotta Straberg" und das neue "Landgasthaus Hubertus", in der Hoffnung, dass wir bald wieder alle zusammen das gewohnte und normale Leben genießen können!

 

Bleibt gesund.



06.09.2020

 

Neue Saison, alter Preis!

Am Donnerstag, 10. Sept. 2020 startet der Verkauf der allseits beliebten Dauerkarten des FC Straberg für die Saison 2020/21!

In der Zeit von 18:15 Uhr bis ca. 19:30 Uhr ist die Dauerkarte für 20,- € im Walddorfstadion in Straberg käuflich zu erwerben. Weitere Verkaufstermine folgen dann in der nächsten Woche.

"Wir sind der FC Straberg" 👍⚽



14.08.2020

 

Für unsere Konzerte am See gibt es ab jetzt Tickets:

 

hier klicken



13.07.2020

 

Liebe Mitglieder, Sportler und Unterstützer!

 

Die Sportwelt ist in den letzten Monaten zum Stillstand gekommen. Mit großem organisatorischen Aufwand ist es dem FC Straberg gelungen sein Sportangebot unter Einhaltung der Hygienebestimmungen wieder anzubieten.

Der FC Straberg lebt von seinen Unterstützern, die es mit ermöglichen ein tolles Sportangebot in Straberg für jedermann anzubieten. Wir sind stolz solche Partner zu haben!

Leider gestaltet es sich nicht für jeden unserer Sponsoren so einfach wieder in eine neue, temporäre Normalität zurück zu kehren.

Wir wollen die Größe unseres Vereins nutzen, um nun unsere Sponsoren zu unterstützen!

Lasst uns bewusst bei unseren Unterstützern einkaufen, Gutscheine erwerben oder den Service und die Dienstleistung nutzen...

 

Wir sind ein Team! Und ein Engagement beim FC Straberg ist keine Einbahnstraße!

 

Postet Bilder wie ihr unsere Sponsoren unterstützt und wir lassen eine große Collage der Solidarität entstehen!

#miteinanderfüreinander



25.06.2020

 

Morgen, am 26.06.2020 ab 17:00 Uhr startet wieder der beliebte Jugendtreff im Alfred-Delp-Heim.

 

Das Hygiene-Konzept wurde genehmigt und umgesetzt.

Melina Griese freut sich auf alle Kinder und hoffentlich viele die neu dazukommen. 

 

Das Angebot ist groß und wird allen sehr viel Freude bereiten.